Last Judgement

Falls Sie eine Weile nicht unsere Gemäldegalerie am Kulturforum besucht haben, erwartet Sie eine höchst dramatische Inszenierung des „Last Judgement“ von Anthony Caro (1924 – 2013) in der Wandelhalle aus der Sammlung Würth. Als Schüler von Henry Moore wurde Caro ab den 60er Jahren ein führender Vertreter der abstrakten Bildhauerei. Zwischen dem Glockenturm sowie dem Tor des Todes und dem Himmelstor mit den vier Trompeten öffnet er uns die Hölle unseres Daseins im letzten Jahrhundert.

Last Judgement, Anthony Caro (Gemäldegalerie Berlin)
(c) Heiner Wörmann

Die Platzierung des „Last Judgement“ von Caro inmitten der Alten Meister führt uns unmittelbar zum Jüngsten Gericht von Lukas Cranach. Seine atemberaubende Kopie des Triptychons von Hieronymus Bosch beschreibt die Höllenfantasie der Menschheit zwischen Paradies und Himmel seit der Antike bis zur Renaissance.

Lassen Sie sich bis Juli auf die unmittelbare Nähe der Höllendramen von Hieronymus Bosch und Anthony Caro ein, die uns vermutlich nie wieder geboten wird.