Das Kulturforum gerät in Bewegung …

Stadtrundgang am 22. Mai 2021 um 14.00 Uhr

Es tut sich was am Kulturforum
@ Susanne Storm

Am Kulturforum tut sich was. Die Bauzäune sind da, die ersten Vorbereitungen für die Aushebung der Baugrube zu sehen: Das Gelände zwischen Philharmonie und Neuer Nationalgalerie wird tatsächlich mit dem Museum der Moderne bebaut! Unser Rundgang beschäftigt sich mit der Geschichte des südlichen Tiergartenviertels, mit seiner Entwicklung zum Kulturforum und natürlich mit dem, was uns in Zukunft dort erwartet.
Leitung: Susanne Storm und Heiner Wörmann
Preis: € 18,00 (inkl. Info-Material)
Treffpunkt / Ende der Tour: Matthäikirche am Kulturforum
Dauer: ca. 2 Std.

 

Aufstieg und Fall der Wilhelmstraße

Stadtrundgang am 5. Juni 2021 um 14.00 Uhr

Die Wilhelmstraße war das politische Zentrum des Königreichs Preußen und später des Deutschen Kaiserreiches und der Weimarer Republik. Nach der Zerstörung des Parlamentarismus in Deutschland stand die Wilhelmstraße nach 1933 für einen geradezu wahnhaften Aufstieg in der Zeit des Nationalsozialismus. Im Schatten der Mauer geriet die Wilhelmstraße in der Zeit des Kalten Krieges dann fast in Vergessenheit. Und heute?
Leitung: Susanne Storm und Heiner Wörmann
Preis: € 18,00 (inkl. Info-Material)
Treffpunkt: Abgeordnetenhaus Berlin
Ende der Tour: Pariser Platz
Dauer: ca. 2 Std.

 

Europacity – ein neues Stadtviertel und ein Blick in die Lehrter Staße

Stadtrundgang am 19. Juni 2021 um 14.00 Uhr

Es wird viel gebaut um die Heidestraße – ein riesiges Baugebiet inmitten der Innenstadt. Was hat sich dort bislang eigentlich getan – und wie sehen die weiteren Planungen aus? Außerdem schauen wir uns die gelungene Wiedergeburt der Lehrter Straße an.
Leitung: Susanne Storm und Heiner Wörmann
Preis: € 18,00 (inkl. Info-Material)
Treffpunkt: Washington Platz vor dem Hauptbahnhof am Glaskubus
Ende der Tour: Zellengefängnis
Lehrter Straße, gegenüber vom Hauptbahnhof
Dauer: ca. 2 Std.

 

Goldener Herbst im Saaletal

Kulturreise vom 10. – 12. September 2021

Die Reise stellt ein weniger bekanntes, aber ausgesprochen reizvolles Gebiet der „Straße der Romanik“ vor. Kernstück ist dabei das Weinanbaugebiet Saale und Unstrut, zwischen der Händelstadt Halle und dem historischen Naumburg. Eine der ältesten Universitäten Deutschlands befindet sich in unserem Übernachtungsort Halle, eine Vielzahl von bedeutenden kulturellen und musealen Einrichtungen, das Kunstmuseum Moritzburg Halle sowie Händel-Geburtshaus.
Ziele:  Pfalzkapelle Landsberg, Halle mit Händelhaus, Naumburg mit Dom, Bad Kösen, Schloss Moritzburg, Bad Lauchstädt mit Goethe-Theater

Das ausführliche Programm senden wir Ihnen gerne zu,.