„Kunst wird erst dann interessant, wenn wir vor etwas stehen, was wir nicht gleich restlos erklären können.“ (Christoph Schlingensief)

 

Mit Theodor Fontane unterwegs in Berlin
Stadtrundfahrt am 22. Juni 2019 um 13.30 Uhr

Zum 200. Geburtstag von Theodor Fontane begeben wir uns mit seinen Romanen durch Berlin. Vom Schloss Charlottenburg bis zum Ausflugslokal Eierhäuschen im Treptower Park erleben Sie eine Collage aus den Romanen „Vor dem Sturm“, „Irrungen, Wirrungen“, „Effi Briest“, „Cecile“, „Schach von Wuthenow“, „Jenny Treibel“, „Stechlin“ und seinen Gedichten.

Natürlich wird auch Biographisches nicht fehlen, Fontanes Wohnungen, die Apotheke in Bethanien, die Revolution 1948, der Tunnel über der Spree und seine Verlobung mit Emilie Kummer auf der Weidendammer Brücke.
Leitung: S. Storm, H. Wörmann
ab/an: An der Urania
33,00 € (Busfahrt mit qualifiziertem Guide, Informationsmaterial, Dauer ca. 3,5 Std.)
Anmeldung erbeten (Kontakt)

 

Lotte Laserstein. Von Angesicht zu Angesicht
Führung in der Berlinischen Galerie am 9. Juli2019 um 16.00 Uhr

Lotte Laserstein, Liegendes Mädchen auf Blau, um 1931
Foto: Das Verborgene Museum, Berlin
© VG Bild-Kunst, Bonn 2019

Die Malerin Lotte Laserstein (1898 – 1993) ist eine der sensibelsten Porträtistinnen der frühen Moderne zwischen Tradition und Innovation. Bereits als 30-jährige war sie eine berühmte und erfolgreiche Künstlerin. 1933 wurde ihre Karriere brutal beendet.

Laserstein spielte mit Zitaten aus der Kunstgeschichte und nutzte gleichzeitig den Pinselstrich des Spätimpressionismus. Sie malte auf ganz natürlich Weise Frauen und Männer der neuen Zeit und war eine gefühlvolle Chronistin der 20er und 30er Jahre.  Sie ging mit Ihrer Kunst auch über die normativen Vorstellungen der Geschlechterrollen hinweg.

18,00 € (Führung | Eintritt)
Anmeldung erbeten (Kontakt)

 

 

Kulturreisen

Krakau & Breslau
Kulturreise in den Süden Polens vom 22. – 27. August 2019

Jahrhunderthalle in Breslau
Foto: Heiner Wörmann

Nicht ohne Grund ist Breslau zur Kulturhauptstadt Europas 2016 gewählt worden, sie gilt als eine der schönsten Städte Polens. Die Stadt fasziniert mit zahlreichen Kulturschätzen von der Romanik bis zum Jugendstil. Und der Bürgermeister der Stadt lächelt angesichts der vorsichtigen Frage, ob man als deutscher Gast nun „Breslau“ oder „Wrocław“ sagen solle. „Na beides“, antwortet er. „Unsere Stadt hat polnische, deutsche und jüdische Wurzeln, und die Zeiten sind vorbei, in denen das eine gegen das andere ausgespielt wurde.“ Mit der alten Königsstadt Krakau und ihrer im 13. Jahrhundert entstandenen Altstadt – oft als das polnische Florenz bezeichnet – lernen Sie eine weitere überaus beeindruckende Stadt kennen. Die wunderschöne Metropole an der Weichsel besitzt unzählige kostbare Kultur- und Kunstdenkmäler.

Für die Reise senden wir Ihnen gerne detaillierte Programme mit Preisen/Leistungen zu!
Kontakt